Materialwesen

Auftrag an Lieferant

Für alle Materialien, die im System enthalten sind, können Bestellungen an den Lieferanten gesendet werden. Dies betrifft sowohl Ersatzteile, Hilfsmaterialien oder Geräte. Sowohl die Materialien, als auch die Lieferanten und Liefertermine sind wählbar.

 

Empfang und Lagerhaltung

Bestelltes und auch nicht bestelltes Material kann vereinnahmt werden und dem Lager oder auch der direkten Verwendung zugeordnet werden. Lagerplätze werden vorgeblendet, sind aber auch frei definierbar. Identisches Material kann auf verschiedenen Lagerplätzen eingelagert werden. Bei der Vereinnahmung kann sowohl festgelegt werden ob das Material z.B. Zollgut, frei oder gesperrt für eine Qualitätsprüfung ist. Der Eigentümer wird ebenso festgelegt und bietet die Möglichkeit der treuhänderischen Lagerhaltung. Umlagerung von Material ist gegeben.

 

Bestellung vom Kunden

Es kann eine Bestellung verarbeitet werden, für die kein Material z. Zt. vorhanden ist. In diesem Falle wird das betreffende Material in Rückstand genommen und für 'Aufträge an Lieferant' bereitgestellt. Bei Bestellungen von Kunden über den Materialbereich kann nur Material ausgeliefert werden, welches auch vorhanden ist. Wird die Bestellung über den Serviceteil abgewickelt, können auch Materialien ausgeliefert werden die nicht im Lager registriert sind. Dies ist z.B. für Handlager- oder Kleinmaterial sinnvoll.

 

Bestellvorschläge

Sowohl Material, welches durch den Serviceteil verbraucht wurde oder an Kunden geliefert wurde, wird registriert um Bestellvorschläge an den Lieferanten zu generieren. Dabei finden Lieferzeiten und auch ein minimaler Lagerbestand Berücksichtigen. Der Durchschnittsverbrauch der letzten vier Monate wird ermittelt und das System schlägt Bestellungen für die nächsten 3 Monate vor. Die Reichweite des vorhandenen Materials wird ebenso angezeigt. Aus diesen Vorschlägen können dann Aufträge an den Lieferanten processed werden.